[./home.html]
[./home.html]
[./kontakte.html]
[./links.html]
[./impress.html]
[./daserk.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
 
Sie sind hier: Informationen / Nachrichten

Verunreinigung von privaten und öffentlichen Anlagen durch Hundekot

Es wird sich wiederholt massiv darüber beschwert, dass Hunde rücksichtsloser Hundehalter öffentliche und private Anlagen mit Hundekot verunreinigen.
Seit dem 23.02.2002 besteht für den Bereich der Verbandsgemeinde Maifeld eine Gefahrenabwehrverordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf öffentlichen Straßen und Anlagen. Danach sind Hunde innerhalb bebauter Ortslagen nur angeleint auszuführen.
Weiterhin haben Halter und Führer von Hunden dafür zu sorgen, dass öffentliche Anlagen und Gehflächen öffentlicher Straßen nicht mehr als verkehrsüblich verunreinigt werden. Zur unverzüglichen Beseitigung eingetretener Verunreinigungen sind Halter und Führer nebeneinander in gleicher Weise verpflichtet.
Das Nichtbeachten dieser Vorschriften stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Seit einiger Zeit werden von der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld Hundekotbeutel bereit gehalten. Ausgegeben werden die Beutel im Bürgerbüro.

                                                                                                Christian Sommer
                                                Ortsbürgermeister